user_mobilelogo

Gelegentlicher Stress ist positiv. Dauerstress hinterlässt jedoch Spuren im gesamten Körper. Die Folge: der Mensch brennt aus und wird krank.

Die WHO hat erstmals Burnout als Krankheit anerkannt. Burnout sei auf „chronischen Stress am Arbeitsplatz“ zurückzuführen. Damit wurde eine jahrzehntelange Debatte unter Fachleuten beendet.

Täglich Schmerzen und Krämpfe, körperliche und seelische Erschöpfung, ständig auf der Suche nach dem nächsten WC. So geht es Menschen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, kurz CED genannt. Heute, am Welt-CED-Tag, wird auf diese unsichtbaren Erkrankungen aufmerksam gemacht.

Heute ist "Internationaler Tag des Glücks". Wir alle streben danach, glücklich zu sein. Buthan hat Glück sogar zum Staatsziel erklärt. Sein Glücksminister Ha Vinh Tho erklärt: "Glück ist eine Fähigkeit, die man erlernen kann". Dabei gehe es unter anderem darum, innere Eigenschaften wie Selbstreflexion und Achtsamkeit zu stärken.